Skip to main content
09. Februar 2019

FP-Guggenbichler fordert Sicherheitsoffensive für Währing

Wien (OTS) - Ein weiteres Schussattentat in Währing beweist die verfehlte Sicherheitspolitik unter der Grünen-Bezirksvorsteherin. „Die Lage spitzt sich zu. Nossek und ihre Willkommensklatscherpartie müssen umgehend eine umfassende Sicherheitsoffensive im Bezirk schaffen“, fordert der Bezirksparteiobmann der FPÖ-Währing, LAbg. Udo Guggenbichler. Die Bezirksvorsteherin scheint für Forderungen der Freiheitlichen grundsätzlich taub zu sein. „Wir haben bereits 2015 die Installation einer Sicherheitskommission im Bezirk thematisiert“, erinnert Guggenbichler an das Verlangen und sieht dringenden Handlungsbedarf.

Nossek muss unter Einbeziehung aller im Bezirk vertretenen Parteien einen Runden Tisch zum Thema Sicherheit organisieren. „Es müssen alle Fakten zur Sicherheitslage in Währing offengelegt werden und die Bezirksvorsteherin soll ihre Pläne zur Verbesserung präsentieren. Es ist an der Zeit zu handeln“, erinnert Guggenbichler die Grüne-Bezirksvorsteherin an ihre Pflichten. (Schluss) akra

© 2019 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.