Skip to main content
10. Dezember 2020

FJ-Krauss: Maskenschikanen in Pflichtschulen müssen endlich beendet werden

Nach Berichten von Schülern und Eltern muss Minister Faßmann sofort handeln

Nach den in der Tageszeitung "Heute" veröffentlichten Berichten von Eltern, dass zahlreiche Schüler aufgrund des Tragens von Masken im Unterricht unter Kopfschmerzen und Halskratzen leiden, fordert der Bundesobmann der Freiheitlichen Jugend (FJ) und Wiener FPÖ-Klubobmann, Maximilian Krauss, den zuständigen Bildungsminister Heinz Faßmann auf, die Maskenschikanen in den Pflichtschulen auf der Stelle zu beenden. „Wenn sich die Kinder verstecken müssen, um heimlich die Masken abzunehmen, dann sollte man diesen Spuk schnellstens beenden und die Maskenpflicht in Schulklassen sofort abschaffen.“

Die Aussage von Faßmann, dass die Masken abgenommen werden könnten, wenn die Räume öfter gelüftet werden, sei eine „Provokation der Sonderklasse“.

„Die Schüler, Lehrer und Eltern fragen sich zu Recht, warum es die Maskenpflicht dann überhaupt gibt. Die schwarz-grüne Bundesregierung ist gefordert, endlich einen normalen Unterricht ohne Masken zu ermöglichen“, so Krauss abschließend.

© 2021 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.